Viele Leute fragen mich, welche Ausrüstung ich auf Reisen mitnehme und was das richtige sei. Welcher Hersteller die besten Bilder liefert und welche Kamera.

Für mich ist der Kameratyp nicht entscheidend. Die bekannten Marken wie Nikon, Canon und Sony haben heute fast identische Kamera-Gehäuse und auch entsprechende Objektive. Ich bin bisher mit den 3 genannten und auch Fuji unterwegs gewesen. Es geht eigentlich mit allen Herstellern, wobei die Qualität eines Objektives maßgeblich entscheidend ist. Mit einem 50mm (ca.149-499 EUR) – Objektiv kann man sehr günstig sehr hochwertige Bilder machen

Und da geht es eher nachdem was ich vorhabe. In Marokko interessieren mich die Farben, Landschaften, Architektur und die Menschen. 

Mit Festbrennweiten 50, 85, 135 mm gibt es die her künstlerischen Bilder. Ein feines Bokeh, wo Ihr Vordergrund und Hintergrund wunderbar trennen könnt. 

Mit Zoom-Objektiven 24-105, 70-200, 70-300 & Co könnt Ihr Objekte und Menschen besser aus der Ferne fotografieren, vielleicht auch unbeobachtet. Wobei das z.B. in Marrakesch kaum möglich ist. Irgendwer beobachtet auch immer die Fotografen und hält dann die Hand auf.

Der beste Weg ist für mich, mit einem guten Guide losgehen. Der Guide fragt die Menschen, ob man fotografieren darf und unterstützt in der Landessprache. Dann zahlt man einen kleinen Betrag und man bekommt die allerbesten Motive und respektiert auch so das Recht am Bild und seid immer wieder willkommen und so erfahrt ihr auch immer viel mehr von den Menschen und die Kultur.

In den nächsten Posts habe ich folgende:

+ Guides/Reiseleiter
+ richtiges Verhalten mit den Menschen 
bei Fotoaufnahmen
+ Verschmutzte Ausrüstung/Sensor/Hilfe vor Ort
+ Rundreise Marokko: Casablanca, Rabat, Sahara
+ Fotoreisen/Workshops in Marokko

Wenn Du Fragen zu Objektiven oder Kameras hast, kannst Du mich auch gerne über Whatsapp oder eine persönliche Nachtricht erreichen.

Auf bald
Euer Michael

##############################

TIPS & IDEAS: Equipment Morocco

Many people ask me what equipment I take with me when traveling and what is the right one. Which manufacturer delivers the best pictures and which camera.

For me, the type of camera is not critical. Well-known brands such as Nikon, Canon and Sony today have almost identical camera housings and corresponding lenses. I have been with the 3 mentioned and Fuji so far. It actually works with all manufacturers, whereby the quality of a lens is crucial. With a 50mm (ca.149-499 EUR) lens you can take very high quality pictures very cheap

And it’s more about what I’m up to. In Morocco I’m interested in the colors, landscapes, architecture and people.

With fixed focal lengths of 50, 85, 135 mm, there are artistic images. A fine bokeh where your foreground and background can be wonderfully separated.

With zoom lenses 24-105, 70-200, 70-300 & Co you can take better pictures of objects and people from afar, maybe even unobserved. Where e.g. is hardly possible in Marrakech. Someone is always watching the photographer and then holding out his hand.

The best way for me is to start with a good guide. The guide asks the people if they are allowed to take pictures and supports them in the local language. Then you pay a small amount and you get the very best motifs and respect the right to the picture and are always welcome and so you also learn a lot more about the people and the culture.

In the next posts I have the following:

+ Guides / tour guides
+ correct behavior with people
when taking pictures
+ Dirty equipment / sensor / help on site
+ Tour Morocco: Casablanca, Rabat, Sahara
+ Photo tours / workshops in Morocco

If you have any questions about lenses or cameras, you can also contact me via Whatsapp or a personal message.

See you soon
Your Michael

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!